Auf dem Bild schaut Staatssekretär Lorenz Bahr in die Kamera und lächelt.
13.12.2022

Erste Zertifikatsübergabe an sozialpädagogische Fachkräfte für Kindertagespflege in Nordrhein-Westfalen

Staatssekretär Bahr: Mehr Qualität in der Kindertagespflege durch neue Qualifizierung

Frühkindliche Bildung schafft wichtige Voraussetzungen für Chancengerechtigkeit, ein gutes und gesundes Aufwachsen und für gelingende Bildungs- und Zukunftsbiografien. Eine qualitativ hochwertige Betreuung nimmt dabei eine zentrale Schlüsselrolle ein.

Für ausgebildete sozialpädagogische Fachkräfte steht nun erstmals eine verkürzte Qualifizierung nach dem „Qualifizierungshandbuch für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei“ (QHB) zur Verfügung, die absolviert werden muss, wenn sich die sozialpädagogischen Fachkräfte für eine selbstständige Tätigkeit als Kindertagespflegeperson entscheiden. Damit wird der Vorschrift des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) Rechnung getragen, welche seit dem 1. August 2022 bei erstmals tätig werdenden Kindertagespflegepersonen in Nordrhein-Westfalen normalerweise eine kompetenzorientierte Qualifizierung im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten fordert.
 
Die verkürzte Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen und Erzieher, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen) umfasst 80 Unterrichtseinheiten und vermittelt insbesondere Lerninhalte, die im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit benötigt werden wie zum Beispiel betriebswirtschaftliche Kenntnisse zum Aufbau einer Kindertagespflegestelle, Kontakt mit den Jugendämtern und Eltern oder ähnliches.
 
In Nordrhein-Westfalen wurde diese neue und bundesweit noch einmalige, verkürzte Qualifizierung erstmalig von August bis Dezember 2022 angeboten und absolviert. Kinder- und Jugendstaatssekretär Lorenz Bahr überreichte am Montag, den 12. Dezember 2022 den 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, für den erfolgreichen Abschluss des Kurses, ein Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege e. V.
 
Kinder- und Jugendstaatssekretär Lorenz Bahr: „Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam den Abschluss des ersten verkürzten Qualifizierungskurses zelebrieren können und diese neu entwickelte Qualifikation für sozialpädagogische Fachkräfte gut angenommen wird. Sie ist ein weiterer Schritt auf dem Weg hin zu einer flächendeckenden QHB-Qualifizierung in der Kindertagespflege in Nordrhein-Westfalen.“
 
Die Kindertagespflege ist ein gleichwertiges Angebot zur Betreuung in Kindertageseinrichtungen. Sie ermöglicht die Betreuung von Kindern in familiennaher Atmosphäre, mit fester Bezugsperson in kleinen Gruppen. In Nordrhein-Westfalen wird von den betreuten Kindern unter drei Jahren fast jedes dritte Kind in Kindertagespflege betreut.
 
Die verkürzte Qualifizierung wurde nach den Empfehlungen einer eigens hierfür eingerichteten Arbeitsgruppe entwickelt. Neben Vertreterinnen und Vertretern ausgewählter Kommunen aus NRW und aus dem Handlungsfeld Kindertagespflege bei den beiden Landschaftsverbänden hat der Landesverband Kindertagespflege NRW e. V. hierbei maßgeblich mitgewirkt und im Rahmen eines Pilotprojektes die Qualifizierung angeboten.