chancen.nrw

#WTFuture – Kampagne für die Fachkräfte der Zukunft

WTFuture – Kampagne für die Fachkräfte der Zukunft

Mehrjährige Kampagne macht auf die Bedeutung und vielfältigen Chancen in Sozial- und Erziehungsberufen aufmerksam

Nie zuvor gab es so viele Beschäftigte im sozialen Sektor. In Kindertageseinrichtungen, Jugendzentren oder sozialen Beratungsstellen engagieren sich viele gut qualifizierte Menschen. Gleichzeitig ist der allgemeine Mangel an Arbeits- und Fachkräften aber auch in diesen Bereichen deutlich spürbar. Um die soziale Infrastruktur für Kinder, Jugendliche und alle Menschen mit individuellen Unterstützungsbedarfen zu sichern, werden noch mehr qualifizierte Fachkräfte benötigt. Das Chancenministerium verstärkt daher seine Bemühungen zur Personalgewinnung und setzt sich dafür ein, das Interesse an diesen bedeutenden Berufsfeldern zu steigern. Als ein Baustein seiner Fachkräfteoffensive für Sozial- und Erziehungsberufe startete Ende 2023 die mehrjährige Kampagne „What the Future“. 

„Über die Zukunft zu reden ist gut, sie zu machen ist besser“, sagt Familienministerin Josefine Paul. „Unsere soziale Infrastruktur ist nur so stark, wie die Menschen, die sie tragen. Deshalb gilt den Menschen, die im sozialen Bereich arbeiten, mein größter Dank. Tagtäglich gestalten sie mit ihrer engagierten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Familien sowie Menschen in schwierigen Lebenslagen unsere Zukunft und die Zukunft unserer Jüngsten. Mit #WTFuture wollen wir das noch deutlicher machen und mehr Menschen für diese unersetzlichen und vielseitigen Berufe gewinnen.“

In ihrer ersten Phase spricht die Kampagne #WTFuture besonders junge Menschen in der Berufsorientierung an, um sie über die verschiedenen Einsatzfelder sowie die vielfältigen Chancen in der frühkindlichen Bildung und der Kinder- und Jugendhilfe zu informieren und für sie zu interessieren. Zusätzliche Zielgruppen, wie etwa Quereinsteigende und Menschen mit Einwanderungsgeschichte, werden im weiteren Verlauf der Kampagne in den Fokus genommen. Die Ansprache erfolgt online über die Webseite unter www.wtfuture.de, die Social-Media-Kanäle des Ministeriums unter chancen.nrw, Streaming-Dienste sowie Werbeflächen in Bahnhöfen und Einkaufszentren. Zudem sind Postkarten und Plakate mit den Kampagnenmotiven entwickelt worden. Diese stehen als PDF-Datei zum Download und Selbstausdruck zur Verfügung.

In den kommenden Jahren sollen weitere Bausteine zur Fortsetzung der Kampagne folgen, um so nachhaltig auf die vielfältigen Möglichkeiten der Sozial- und Erziehungsberufe aufmerksam zu machen.