Interreligiöser Kalender
29.11.2022

Interreligiöser Kalender 2023 erschienen

Übersicht über insgesamt 13 Religionsgemeinschaften / Kalender ist auch für mobile Endgeräte verfügbar

Nordrhein-Westfalen ist ein weltoffenes Land – dies gilt auch für die Religionsgemeinschaften. Der Interreligiöse Kalender bildet diese Vielfalt ab und informiert über die Feste und Feiertage der größeren in Nordrhein-Westfalen vertretenen Religionen. Heute ist der Kalender für das Jahr 2023 erschienen. Dabei umfasst er nicht nur die Fest- und Feiertage von 13 Religionsgemeinschaften, sondern gibt auch Erklärungen und Hintergrundinformationen zu den Festen der Religionen.

 

„Mit dem Interreligiösen Kalender wollen wir auch im kommenden Jahr das Verständnis für und das Wissen über die verschiedenen Religionsgemeinschaften fördern. Wir können stolz sein auf unsere gesellschaftliche und religiöse Vielfalt. Dies macht uns als Gesellschaft stark“, erklärte Integrationsministerin Josefine Paul.

Neben den Festtagen unterschiedlicher christlicher Konfessionen führt der Kalender auch die Festtage des Judentums, des Islams, des Alevitentums, des Baháitums, des Buddhismus, des Hinduismus und des Êzîdentums auf. Der Interreligiöse Kalender 2023 ist kostenlos erhältlich, sowohl als Wandkalender im DIN A 1-Format als auch in einer digitalen Version für mobile Endgeräte und elektronische Kalendersysteme. Über die Internetseite www.chancen.nrw/interreligioeser-kalender besteht die Möglichkeit, beim Download einzelne oder alle Religionsgemeinschaften auszuwählen. Daneben gibt ein Informationsblatt auf der Website des Integrationsministeriums Hinweise, wie man Menschen unterschiedlicher Religionen zu ihren Festen angemessen begegnen kann.

Der Kalender wurde im Auftrag des Integrationsministeriums von der Christlich-Islamischen Gesellschaft (CIG) gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Religionsgemeinschaften erarbeitet. Gleichzeitig unterstützt dieser Austausch die Integrationsarbeit der Landesregierung und den Dialog mit und unter den Glaubensgemeinschaften.

Die Druckfassung des Interreligiöse Kalenders 2023 kann kostenlos über den Broschüren Service des Ministeriums für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (https://www.mkjfgfi.nrw/broschuerenservice) oder telefonisch über Nordrhein-Westfalen direkt, unter 0211/837-1001 (Bitte die Veröffentlichungsnummer 1053 (VÖ.-Nr. 1053) angeben) bestellt werden. Alternativ kann der Kalender auf der Internetseite auch über den abgebildeten QR-Code heruntergeladen werden.