19.02.2022

Staatssekretär Bothe überreicht Lüder Lüers Bundesverdienstkreuz

Familienstaatssekretär Bothe: Lüder Lüers hat dazu beigetragen, dass Kindern auf der ganzen Welt seit über 60 Jahren wichtige Hilfe zuteilwird

Der Mitgründer und ehemalige Leiter der Geschäftsstelle der „Kindernothilfe“, Lüder Lüers, ist mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein langjähriges Engagement für Kinder ausgezeichnet worden.

Staatssekretär Andreas Bothe überreichte das Verdienstkreuz an einen seiner Söhne. Es wird für besondere Leistungen im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, geistigen oder ehrenamtlichen Bereich verliehen.

Lüder Lüers hat sich Zeit seines Lebens in einzigartiger Weise für notleidende Menschen, insbesondere Kinder eingesetzt. 1961 startet er sein Engagement für die Ärmsten der Armen mit Kinderpatenschaften der „Aktion Hungernde“. 1962 ruft er den Verein „Kindernothilfe“ mit ins Leben. Von 1965 bis 1973 dient er gemeinsam mit seiner Frau als Fachkraft von „Dienste in Übersee“, dem entwicklungspolitischen Personaldienst der evangelischen Kirche, in Indien. 1969 ist er an der Gründung der ersten Partnerorganisation der Kindernothilfe beteiligt, der „Church of South India – Council for Child Care“. Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand 1991 setzt sich Lüder Lüers weiterhin für die „Kindernothilfe“ ein.

Sein unermüdliches und hingebungsvolles Engagement hat den Grundstein für die heute weltweit tätige „Kindernothilfe“ gelegt und dazu beige-tragen, dass sie zu einer global agierenden Kinderrechtsorganisation geworden ist. Die „Kindernothilfe“ betreut inzwischen rund zwei Millionen Kinder und deren Familien in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa.

„Mit 95 Jahren ist Lüder Lüers der letzte Zeitzeuge der Gründung der Kindernothilfe. Er hat die Organisation mit ins Leben gerufen, das Gründungsdokument unterschrieben und damit dazu beigetragen, dass Kindern auf der ganzen Welt seit über 60 Jahren wichtige Hilfe zuteilwird“, erklärte Familienstaatssekretär Andreas Bothe.

Für sein herausragendes langjähriges Engagement, für sein Ehrenamt und für seinen großen persönlichen Einsatz wurde Lüder Lüers bereits 2020 als bisher einzige Persönlichkeit mit der Ehrenmitgliedschaft der „Kindernothilfe“ ausgezeichnet.